Streakday #1175
Schriftgröße: +

DOCKFIT Special Pfingstbootcamp

DOCKFIT Special Pfingstbootcamp

Am Pfingstmontag ging es gleich sportlich weiter. Mein Triathlon Teamkollege Stefan, bot seinen DOCKFIT Bootcamp - Bodyweight Drill zum Ausprobieren an. Los ging es am Altonaer Balkon, mit den hochfunktionellen Übungen wie z.B. Burpees, Liegestützen, Jumps, Squats, ... Die einzelnen Übungen waren unterbrochen von aktiver Erholung (lockeres Laufen). 

Laufend ging es dann auch runter zum Dockland, wo wir 10 Min. treppauf, treppab unsere Runden drehten um nach einer kurzen Erholung mit Burpees, Liegestützen und Jumps das Training fortsetzten. Mit einem 20 kg Zusatzgewicht liefen wir nach Övelgönne um dort mit den Flutschutzsteinen weiterzutrainieren.Zufällligerweise drehte dort gerade ein Team vom NDR einen Beitrag für das Hamburg Journal, so dass wir am Abend sogar im Fernsehen zu sehen waren.

Nach vielen Übungen und 7 km Laufen waren wir zurück am Ausgangspunkt. Das Bootcamp hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich direkt für das Training um 6:30 Uhr am Dienstag Morgen anmeldete. Auch wenn sämtliche Muskeln noch deutlich zu spüren waren, machte ich mich um 5:30 Uhr nach Altona. In Zukunft werde ich regelmäßig am Training teilnehmen. So kann ich mal etwas für meine vernachlässigten Muskeln tun.

Inzwischen war ich zweimal beim Training und bin immer noch restlos begeistert. Es macht einfach nur Spaß in aller Herrgottsfrühe, wenn andere noch im Bett liegen, sportlich aktiv zu sein. Ich kann das Training jedem wärmstens ans Herz legen! Ihr könnt Euch auf der DOCKFIT Homepage einfach für ein Probetraining anmelden, dann könnt ihr es selbst mal ausprobieren.


S-Bahn Hamburg 2024 Marathon
Alsterrunning.de Weihnachtslauf 2013

Ähnliche Beiträge