Streakday #1173

Hochbunker Müggenkampstraße Marathon #2

Hochbunker Müggenkampstraße Marathon #2

Gestern fand mein verrücktester Marathon (bisher) statt. Austragungsort war der Luftschutzbunker in der Müggenkampstraße 51 in Eimsbüttel.

Ein paar Eckdaten

  • 98 Runden
  • 490 Stockwerke
  • 981 Geschossrunden
  • 1.390 Höhenmeter
  • 5.004 Kurven
  • 7.449 Stufen

Um 9 Uhr wurde der Marathon vor dem Bunker gestartet, um durch die Luftschleuse auf eine Einführungsrunde durch das Erdgeschoss zu gehen. Im Anschluss daran folgten und dann die 98 Runden durch die Geschosse 2 - 7. Im Gegensatz zur Marathonpremiere im Bunker an der Müggenkampstraße, waren die Temperaturen mit ca. 5°C ideal zum Laufen. Im Sommer gerieten die Läufer bei 30 °C sicherlich mehr ins Schwitzen.

Nach der Erfahrung vom S-Bahn Hamburg 2024 Marathon, ging ich den Lauf locker an und stellte mich auf eine Zielzeit von mindesten 6:30 Uhr ein. Die ersten Runden liefen sich locker und ich war immer wieder erstaunt, wenn ich schon wieder im 7 Geschoss angekommen war.

Auch wenn die einzelnen Geschossrunden aufgrund der vielen Kurven und schmalen Durchgänge recht abwechslungsreich waren und man immer aufmerksam bleiben musste, damit man nicht mit einem der anderen 56 Teilnehmer kollidierte, wurde es ab Runde 15 doch allmählich monoton. Anfangs habe ich mich vom Viertelmarathon (24,5 Runden) zum Drittelmarathon (32,66 Runden) zum Halbmarathon (49 Runden) gehangelt. Ab dort konzentrierte ich mich auf die jeweils nächsten 5 Runden. So war das Ziel schneller zu erreichen.

Etwas frustriert war ich, als ich feststellte, dass ich zu dem Zeitpunkt an dem ich sonst das Ziel erreiche, erst bei 24,5 km angekommen war. Dieser Marathon war wirklich hauptsächlich eine mentale Herausforderung, körperlich lief es besser als erwartet. So konnte ich bis zum Schluss immer zwei Stufen auf einmal nehmen.

Zwischendurch schauten wieder meine FCSPT Supporter Britta und Stefan vorbei. Das gab' zusätzliche Motivation für die folgenden Runden.

Nach 6:20:56 h war es dann endlich überstanden. Zwischenzeitlich hatte ich mich gefragt wieso ich mich eigentlich immer für sowas anmelde.





Ort (Karte)

Ähnliche Beiträge